MTB Rahmenbaukurs Fillet Brazed 29er

Vacation with a Torch

Sorry… this post is only available in German for the moment!

Spätsommer 2014, was macht ein Rennradfahrer mit seinem Resturlaub? Richtig … Urlaub am Brenner. Also ab in die Schweiz, Brenner Pass hoch und runter bis die Schwarte kracht. Das traf für mich allerdings nicht zu. Mich hat es nach Potsdamm zu Roberts Big Forest Frameworks gezogen. Der Brenner befand sich nicht in der Schweiz sondern in Roberts Werkstatt und ich war auch nicht mit dem Fahrrad am Brenner sondern mit dem Brenner am Fahrrad.

Seit vielen Jahren spiele ich mit dem Gedanken, mir einen Rahmen selber zu bauen. Immer wieder drehten sich meine Gedanken im Kreis. Welches Werkzeug benötige ich, welches Material bekomme ich woher, was ist gut und was ist schlecht …? Ich kam irgendwie nicht voran, ich brauchte also jemanden, den ich Fragen stellen konnte und mir zur Hand geht wenn ich nicht weiter komme. Im Internet stieß ich durch Zufall auf Big Forest Framework. Robert war mir nach der ersten Email schon sehr sympathisch und für mich stand sofort fest, das mache ich. Ich buchte also einen Rahmenbaukurs “gemufftes Rennrad mit Gabel”. Eine Woche Potsdamm, juhu. Die Anreise aus dem Sauerland bewältigte ich mit dem Fernbus, so konnte ich ein Fahrrad mitnehmen und war in Potsdam mobil. Ein Zimmer hatte ich ein paar Straßen von Roberts Werkstatt entfernt gemietet.

Wir trafen uns morgens vor Roberts Werkstatt und es entstand sofort eine sehr entspannte Atmosphäre. Da es mir mehr um das handwerkliche ging, war mir das Endprodukt nicht so wichtig. Wir bauten also einen gemufften Rennradrahmen und orientierten uns an den Maßen meines Stevens Rennrads. Robert hat eine große Auswahl an Rohren, Anlötteilen, Muffen usw. vorrätig. Sonderwünsche müssen Robert natürlich rechtzeitig mitgeteilt werden. In bikeCAD pro fertigten wir also ein Zeichnung an und suchten die passenden Teile raus. Robert erklärte mir den Umgang mit dem Brenner und worauf man beim einstellen der Lehre besonders achten muss. Mir wurde gezeigt, das es nicht “den” Weg gibt einen Fahrradrahmen zu bauen. Jeder hat seine eigene Methode, man muss immer schauen, welche Möglichkeiten man hat. So entstand nach und nach ein Rahmen mit Gabel. Ich kam gut voran, es wurde aber nie hektisch. Dank des schönen Spätsommerwetters war jeden Abend sogar noch genug Zeit um eine kleine Runde durch Pottsdam zu radeln.

Mir hat der Rahmenbaukurs bei Big Forest Framework unglaublich viel Spaß gemacht. Er hat mir Mut gemacht und mittlerweile sind in meiner eigenen kleinen Werkstatt vier weitere Rahmen entstanden. Der Big Forest Rahmen hängt als Andenken in der Werkstatt, so wie ich ihn aus Berlin mitgebracht habe. Eigentlich brauchte ich ja gar kein neues Fahrrad ;-)

(Dieses 29er hat Henne nach meine Gemufftes Rahmenbaukurs in seine eigene Werkstatt gebaut!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close